Harzer Rotvieh/Rotes Höhenvieh)

Die Forst Farm ist für das Harzer Rotvieh eines der größten Zuchtzentren Thüringens mit Herdbuchzucht. Wir betreiben seit 1992 die Rückzüchtung und Wiedereinbürgerung dieser stark vom Aussterben bedrohten alten Nutztierrasse im Harz (Rote Liste der GEH e. V., Kategorie I). Unsere Herde umfasst 2 Zuchtbullen, 40 Mutterkühe, 18 Jungtiere und Kälber, der Bestand ist amtlich BHV I, Brucelose und Leukose frei.

 

Das Rote Höhenvieh ist die älteste und traditionsreichste Mittelgebirgsrasse Deutschlands, entstanden aus der alten Keltenkuh, durch vielfache Kreuzung bis zum Mitteldeutschen Rotvieh und heutigem Roten Höhenvieh. Die ersten „roten Ahnen" lebten schon in der vorchristlichen Zeit.

Zum Roten Höhenvieh ist das "Harzer Rotvieh" eine Untergruppe. Was aber steht im Zuchtziel über Exterieur und Maße?

 

Das Rote Höhenvieh ist eine einfarbig rote bis rotbraune Rinderrasse mit hellen Hörnern, hellem Maul und heller Schwanzquaste. Die Wiederristhöhe liegt zwischen 130 und 145 cm. Ausgewachsene Tiere wiegen zwischen 500 und 1000 kg.

 

Was macht nun diese gefährdete Population so erhaltenswürdig – und warum gibt es extra nationale Fachprogramme zum Erhalt der tiergenetischen Ressourcen?

 

Das Harzer Rotvieh hat als älteste Landrasse mehr zu bieten, als viele andere:

genügsam, gesund und problemlos

  • beste Mütterlichkeit, leichtkalbig, vitale Kälber mit hohen Zunahmen
  • Milch hat einen sehr hohen Gehalt an Inhaltsstoffen
  • besondere Fleischqualität, kurzfaserig, ohne Talg und Fett
  • robuste Arbeitstiere für alle Gespannarbeiten, marschfähig über weite Strecken
  • ideale und schonende Landschaftspfleger für Berg- und Feuchtwiesen, extreme Lagen, Grenzstandorte, Streuobstwiesen und Gipskarst-Standorte
  • wetterharte, artgerechte Haltung in friedlichen Herden

​Dieser Landwirtschaftsbetrieb bewirtschaftet Flächen nach den Vorgaben des KULAP (Thüringer Programm zur Förderung von umwelt- und klimagerechter Landwirtschaft, Erhaltung der Kulturlandschaft, Naturschutz und Landschaftspflege) und erhält dafür Fördermittel.

Hier finden Sie uns

Hochstedter Straße 65
99734 Nordhausen

OT Herreden

 

Anfahrtskizze

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

03631/973455

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Diana Forst